Aus der Familie der Panzerechsen / Die Insel

„Eine Auftragsarbeit (zwischen ALICE IN DEN STÄDTEN und FALSCHE BEWEGUNG) für eine Vorabendserie im WDR, EIN HAUS FÜR UNS. AUS DER FAMILIE DER PANZERECHSEN und DIE INSEL sind ein komplettes Programm in zwei Episoden. Immerhin mit Michael Ballhaus als Kameramann…

Ute (Katja Wulff), ein 8-jähriges Mädchen, läuft ständig von zu Hause und auch aus dem Jugendzentrum davon, um in ihre eigene Welt zu flüchten. Sie verbringt viele Stunden im Zoo und steht vor dem Krokodil-Käfig…

Monika Brehm (Lisa Kreuzer), die Kindergärtnerin, versucht zu Utes Welt Zugang zu finden. Sie versteht, dass ihre Flucht ein Rückzug von ihren Eltern und der Erwachsenenwelt ist.

Monika schafft es, Herr und Frau Hagedorn davon zu überzeugen, dass ihre Tochter nicht boshaft oder hinterlistig ist, sondern dass die Eltern zusammen mit dem Kind einen Psychotherapeuten aufsuchen sollten. Aber wie gewöhnlich sind die Therapeuten alle ausgebucht und haben eine lange Warteliste für neue Patienten. Ute ist also erneut mit ihren hilflosen Eltern alleingelassen und es zieht sie immer mehr in den Zoo, zu ihren geliebten Krokodilen.

Dank Monikas Verantwortungsgefühl und ihrem Engagement schafft es Ute aber, aus ihrer Isolation auszubrechen.“

Format

BRD 1974
Länge: je 25 min, 291 m
Format: 16mm Farbe, Ton
Sprache: Deutsch


Cast und Crew

Produktion: Bavaria Atelier GmbH (München) Regie: Wim Wenders Produzent: Eva Mieke Drehbuch: Philippe Pilliod Kamera: Michael Ballhaus Schnitt: Lillian Seng Ton: Armin Münch Darsteller: Lisa Kreuzer, Katja Wulff, Thomas Braut, Nicolas Brieger, Marquard Bohm, Helga Trümper, Hansjoachim Krietsch

Musik: Arpad Bondy Regieassistenz: Michael Lähn Szenenbild: Ute Burgmann-Reuter Ausstattung: Ute Burgmann-Reuter Aufnahmeleitung: Rainer Nowak Produktionsleitung: Peter Sterr Redaktion: Hilde Bold Im Auftrag von: Westdeutsches Werbefernsehen GmbH (WWF) (Köln) Uraufführung (DE): 26.07.1977 WDR Weltvertrieb: HanWay Films


Presseheft (PDF)

Lizenzanfrage