Im Lauf der Zeit

IM LAUF DER ZEIT handelt von einer Freundschaft zwischen zwei Männern: Bruno alias „King of the Road“ (Rüdiger Vogler) repariert Filmprojektoren und bereist mit seinem LKW eine Route entlang der deutsch-deutschen Grenze, und der Psychologe Robert alias „Kamikaze“ (Hanns Zischler) ist auf der Flucht vor seiner eigenen Geschichte. Als Robert seinen alten VW geradewegs in die Elbe steuert, wird er von Bruno herausgefischt. Ab da beginnt ihre gemeinsame Reise durch ein deutsches Niemandsland und führt sie von der Lüneburger Heide bis in den Bayerischen Wald.

Der Film wurde von Wenders ohne Drehbuch begonnen. Statt dessen gab es eine Reiseroute, die er vorher erkundet hatte: all die Kleinstädte entlang der Mauer, in denen es in dieser Zeit des großen Kinosterbens noch Lichtspieltheater gab. Der alte Möbelwagen mit den Kinoprojektoren hinten drin wird zu einer Metapher für die Filmgeschichte. Nicht umsonst ist der Film Fritz Lang gewidmet.

Diese „Männergeschichte“ handelt auch von der Abwesenheit von Frauen, von Einsamkeit und vom Nachkriegsdeutschland. “Die Amis haben unser Unterbewusstsein kolonialisiert”, sagt Robert einmal zu Bruno.

Format

BRD 1975
Länge: 175 min, 4784 m
Format: 35mm schwarz-weiß; 1:1.66; Ton
Sprache: Deutsch

4K Restaurierung 2014, 4K DCP


Festivals & Preise

1976 • Festival de Cannes: FIPRESCI-Preis
1976 • Chicago International Film Festival: Gold Hugo (Bester Film)


Cast und Crew

Produktion: Wim Wenders Produktion (München) Regie: Wim Wenders Produzent: Wim Wenders Drehbuch: Wim Wenders Kamera: Robby Müller, Martin Schäfer Schnitt: Peter Przygodda Ton: Martin Müller, Bruno Bollhalder Darsteller: Rüdiger Vogler, Hanns Zischler, Lisa Kreuzer, Rudolf Schündler, Marquard Bohm, Hans Dieter Traier, Franziska Stömmer, Peter Kaiser, Patrick Kreuzer, Michael Wiedemann

Script: Gretl Zeilinger, Brigitte Thoms Regieassistenz: Martin Hennig Musik: Improved Sound Limited, Axel Linstädt In Zusammenarbeit mit: Westdeutscher Rundfunk (Köln) Mischung: Paul Schöler Technik: Hans Dreher, Volker von der Heydt Ausstattung: Heidi Lüdi, Bernd Hirskorn Lastwagen: Michael Rabl Songs: Chris Montez, Crispian St. Peters, Heinz, Roger Miller Produktionsleitung: Michael Wiedemann Aufnahmeleitung: Heinz Badewitz Erstfilmverleih: Filmverlag der Autoren GmbH und Co. Vertriebs KG (München) Dreharbeiten: 01.07.1975 – 31.10.1975 zwischen Lüneburg und Hof, entlang der Grenze zur DDR Uraufführung (DE): 04.03.1976, Berlin Weltvertrieb: HanWay Films


Blu-ray & DVD

DVD&BluRay – Restaurierte Fassung (USA)
The Road Trilogy Box, The Criterion Collection
Sprache/Ton: Deutsch (5.1 Dolby Digital)
Untertitel: Englisch
Bildformat: 1,66:1

 

BluRay – Restaurierte Fassung (DE)
Die Frühen Jahre Box, Arthaus/Studiocanal
Sprache/Ton: Deutsch (5.1 Dolby Digital)
Bildformat: 1,66:1

 

DVD – Restaurierte Fassung (IT)
Ripley’s Home Video
Sprache/Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Italienisch
Bildformat: 1,66:1

 

DVD (FR)
Bac Films
Sprache/Ton: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Französisch
Bildformat: 1,77:1

 

DVD (GB)
Axiom Films
Sprache/Ton: Deutsch
Untertitel: Englisch
Bildformat: 1,78:1


Buch zum Film

Im Lauf der Zeit
Wim Wenders, Fritz Müller-Scherz
Zweitausendeins, Frankfurt am Main 1976
338 Seiten, Softcover

Nur noch antiquarisch erhältlich


Presseheft (PDF)

Lizenzanfrage