Die Film- und Medienstiftung NRW lobt zum fünften Mal Wim Wenders Stipendium aus

In Zusammenarbeit mit der Wim Wenders Stiftung schreibt die Film- und Medienstiftung NRW zum nun bereits fünften Mal das Wim Wenders Stipendium aus. Mit dem Stipendium sollen junge Filmschaffende aus Deutschland, insbesondere aus Nordrhein-Westfalen, unterstützt werden, ihre Projekte umzusetzen, die mit neuen Mitteln erzählen und unsere Bildsprache bereichern.

Über die Vergabe des Stipendiums, das jährlich mit einem Gesamtbudget von rund 100.000 Euro dotiert ist, entscheidet eine Jury unter Vorsitz von Wim Wenders und Beteiligung von Filmstiftungs-Geschäftsführerin Petra Müller in einem zweistufigen Bewerbungsverfahren. Anträge für das Wim Wenders Stipendium können bis spätestens 7. Mai 2018 bei der Film- und Medienstiftung NRW eingereicht werden.

Gemäß den Statuten wird die Entwicklung von Projekten gefördert, die ihr inhaltliches Konzept mit einer überzeugenden formalen und visuellen Gestaltungsvision verbinden. Die Antragsunterlagen müssen u.a. ein ca. 10-seitiges Konzept, eine Kalkulation, die Vita und ein audiovisuelles Regie-Referenzprojekt oder ein verfilmtes Referenzdrehbuch des Antragstellers enthalten. Nach der Jury-Entscheidung bleiben den Stipendiaten 18 Monate, um ihre Ideen auszuarbeiten. Seit Start des Wim Wenders Stipendium sind insgesamt 17 Projekte aus 134 Einreichungen ausgewählt worden.

Alle Informationen und Unterlagen zum Wim Wenders Stipendium finden sich ab sofort unter www.filmstiftung.de. Ansprechpartner in der Film- und Medienstiftung NRW: Susanna Felgener (SusannaFelgener@filmstiftung.de).

Wim Wenders während den Dreharbeiten zu Der Himmel über Berlin (BR Deutschland/Frankreich 1986/87) von Wim Wenders © Wim Wenders Stiftung 2014