Same Player Shoots Again

„Mein erster Kurzfilm war SCHAUPLÄTZE. Der Film ging leider verloren. Er war auf Umkehrmaterial gedreht, und deswegen gab es nie eine Kopie davon, nur das geschnittene Original, und das war eines Tages verschwunden. Er ging aber nicht vollständig verloren. Zwei Resteinstellungen waren übrig, und die wurden zu den ersten beiden Einstellungen von SAME PLAYER SHOOTS AGAIN. Sie bilden so eine Art Auftakt zum Film – oder eher das Vorspiel. Der Rest des Films, nach dem Titel, besteht nur aus einer Dreiminuten-Einstellung, die fünf mal wiederholt wird, wie 5 Bälle beim Flippern. Es wurde in schwarz-weiß gedreht und das Material dann fünf mal wiederholt, jedesmal anders eingefärbt. Es ist jetzt nicht wirklich ein Farbfilm geworden, nur ein bisschen blau, rot, gelb und grün entlang der Straße.“

Format

BRD 1967
Länge: 12 min
Format: 16mm Blow-Up 35mm schwarz-weiß eingefärbt; 1:1,37; Ton


Cast und Crew

Produktion: Wim Wenders Produktion (München) Regie: Wim Wenders Produzent: Wim Wenders Drehbuch: Wim Wenders Kamera: Wim Wenders Schnitt: Wim Wenders Darsteller: Hanns Zischler

Musik: „Mood Music” Uraufführung (DE): 11.10.1967, Mannheim, Internationale Film Festspiele


Presseheft (PDF)

Lizenzanfrage